Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines
•    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle entgeltlichen Veranstaltungen des Arbeitgeberverbandes AGV329, VoG (im Folgenden: der Veranstalter).
•    Sind in der Ankündigung der betreffenden Veranstaltungen Fristen angegeben, die nicht mit denen der AGB übereinstimmen, so haben die in der betreffenden Ankündigung genannten Fristen Vorrang.

Anmeldung
•    Die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgt ausschließlich in per Brief, Email oder (gegebenenfalls) per Formular auf der Website des Veranstalters. Einer mündlichen Anmeldung muss eine schriftliche Bestätigung nachgereicht werden.
•    Bei der Anmeldung sind folgende Angaben korrekt anzugeben: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Telefonnummer und Emailadresse.
•    Die Anmeldung kann auch für eine dritte Person vorgenommen werden.
•    Eine Anmeldung erst verbindlich durch eine Anmeldebestätigung durch den Veranstalter und nach Eingang des Teilnahmebeitrags.

Teilnahmegebühr
•    Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des gesamten Teilnahmebeitrags. Ist der Teilnehmer nur für einen Teil der Veranstaltung anwesend, ist trotzdem der gesamte Teilnahmebeitrag zu zahlen.
•    Die jeweils gültigen Teilnahmegebühren sind im aktuellen Seminarprogramm, bzw. in der Ankündigung des betreffenden Seminars zu finden.
•    Die Teilnahmegebühr ist bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu überweisen. Bei Anmeldung weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist der Betrag sofort zu überweisen.
•    Die Zahlung hat per Überweisung auf das in der Ankündigung der Veranstaltung genannte Konto zu erfolgen.

Teilnahmebescheinigungen
•    Die Teilnahme an mindestens zwei Dritteln einer Veranstaltung berechtigt zum Erhalt einer Teilnahmebescheinigung.

Rücktritt durch den Teilnehmer
•    Ein Rücktritt durch den Teilnehmer ist durch schriftliche Erklärung per Brief oder Email möglich. Berücksichtigt werden Rücktritte werktags von 9.00 bis 12.00 Uhr.
•    Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist der Rücktritt gebührenfrei. Eventuell bereits getätigte Zahlungen werden erstattet.
•    Im Zeitraum von 14 Tagen bis 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr erhoben.
•    Ab 48 Stunden vor Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen wird der volle Teilnahmebeitrag berechnet.

Übertragung auf eine andere Person
•    Bis 48 Stunden vor Seminarbeginn (spätestens 16.00 Uhr am letzten Werktag vor Veranstaltungsbeginn) ist es möglich, einen Ersatzteilnehmer zu benennen.
•    Sofern dieser die gleichen Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt (Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband,…), entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Änderungsvorbehalte
•    Kurzfristige Änderungen der Seminarleitung oder des Veranstaltungsortes aus unvorhersehbaren Gründen (Ausfall des Seminarleiters, Doppelbuchung des Seminarraumes,…) geben den Teilnehmern keinen Rücktrittsanspruch.
•    Der Veranstalter behält sich weiterhin vor, erforderliche inhaltliche und organisatorische Änderungen vor oder während des Seminars durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter des Seminars nicht wesentlich verändern.

Absage durch den Veranstalter
•    Bei zu geringer Teilnehmerzahl (bis spätestens 5 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn) oder aus unvorhersehbaren Gründen (Ausfall des Seminarleiters,…) behält sich der Veranstalter die Absage der Veranstaltung vor.
•    Die Teilnehmer werden in diesem Falle unverzüglich benachrichtigt. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall erstattet.

Fotoaufnahmen
•    Der Veranstalter weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten Fotoaufnahmen gemacht werden können, die zur Veröffentlichung bestimmt sind. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen in diesem Zusammenhang gemachten Aufnahmen ohne Entschädigung genutzt werden dürfen.

Stand: 2/10/2015