Protokollführung im Team und Verwaltungsrat

Tagesseminar des AGV329 am 29. November 2018

Wenn Sitzungen, Konferenzen oder Teambesprechungen ohne vernünftige Dokumentation abgeschlossen werden, verflüchtigen sich die erzielten Ergebnisse oftmals ebenso rasch wie die Erinnerung daran, weshalb die Zusammenkunft überhaupt stattgefunden hat.

Das ist auf Dauer nicht nur unbefriedigend, sondern kann auch frustrierend sein, wenn es unterschiedliche Auffassungen über die besprochenen Inhalte und Ergebnisse gibt.

Inhalt:
Dieses Seminar soll die Teilnehmenden darin bestärken, professionelle Protokolle mit größerer Sicherheit selbst zu erstellen. Sie lernen mehr darüber, was ein professionelles Protokoll beinhalten sollte, welche Art von Protokoll in welcher Situation sinnvoll ist und welche Techniken bei der die Ausarbeitung helfen können.

Dabei spielen auch der Umgang mit Abkürzungen und Symbolen, Formulierungshilfen für die Wahrung der Neutralität sowie die rechtlichen Aspekte eine Rolle.

Referentin: Sarah Benke ist Pädagogin, Mediatorin und Trainerin. Sie arbeitet als Referentin für Beschäftigungs- und Sozialpolitik im Europäischen Parlament in Brüssel. Zuvor war sie u. a. als Jobcoachin und Dozentin für gehörlose Jugendliche und Erwachsene im Bereich der beruflichen Bildung tätig.

Datum: Am 29. November von 9.30 bis 17 Uhr

Ort: Alternative VoG, Hostert 14, 4700 Eupen

Zielpublikum: Geschäftsführer, Team- oder Projektleiter sowie andere Mitarbeiter, die regelmäßig an Besprechungen teilnehmen und Protokolle verfassen

Teilnahmebeitrag: 190€ für den ganzen Tag. Mitglieder von AnikoS erhalten 25€, Mitglieder des AGV329 50€ Rabatt. Für weitere Informationen über mögliche Zuschüsse klicken Sie bitte HIER.

Für eine kleine Stärkung während der Mittagspause ist gesorgt.

Anmeldeschluss ist der 13. November 2018
Das Anmeldeformular finden Sie HIER.