Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB)

Der Tagesmütterdienst des Regionalzentrums für Kleinkindbetreuung (RZKB) beschäftigt zurzeit zirka 85 Tagesmütter und -väter im Norden und Süden der DG, die rund 940 Kinder betreuen.

Kriterien des Tagesmütterdienstes für die Anerkennung von Tagesmüttern und -vätern sind ihr geschickter Umgang mit Kindern und pädagogische Fähigkeiten.

Der Tagesmütterdienst vermittelt den Tagesmüttern und -vätern die zu betreuenden Kinder und begleitet sie in ihrer Arbeit. Für die Anerkennung, Vermittlung und Begleitung der Tagesmütter und -väter sind die Sozialassistentinnen im Tagesmütterdienst zuständig. Jede Tagesmutter und jeder Tagesvatervater kann sich bei Fragen oder Schwierigkeiten immer an dieses professionelle Team wenden.

Tagesmütter, die einem Dienst angeschlossen sind, haben ein Sozialstatut: eine eigene Krankenversicherung, ein Ersatzeinkommen bei Krankheit und Schwangerschaftsurlaub, die Anerkennung von Arbeitsunfällen und von Berufskrankheiten, Anrecht auf Kinderzulagen, auf Geburts- und Adoptionsprämie, Anrecht auf Altersrente, ein Ersatzeinkommen, wenn zu betreuende Kinder aus Gründen, die unabhängig sind vom Willen der Tagesmütter, fernbleiben.
Der festgelegte Tagessatz, den eine Tagesmutter oder ein Tagesvater pro betreutes Kind erhält, gilt als Kostenpauschale und ist teilweise steuerfrei.

Die Eltern der betreuten Kinder zahlen ihren Beitrag direkt an den Dienst. Dieser Betrag wird wird nach dem Einkommen der Eltern, pro Tag und pro Kind berechnet. Die Tagesmutter erhält einen festgelegten Betrag, unabhängig von dem Betrag, den die Eltern zahlen. Die Eltern können die Kosten der Betreuung pro Tag und pro Kind teilweise steuerlich absetzen.

Kontakt

Adresse: Hillstraße 9, 4700 Eupen

Telefon: 087 554 830

E-Mail:  rzkb@skynet.be