Der AGV 329

Der AGV 329 ist der ArbeitgeberInnenverband für den soziokulturellen und den Sportsektor in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.


Gegründet wurde der Verband im Jahre 2003 von 15 Organisationen, inzwischen sind über 40 Betriebe Mitglied. Zum AGV gehören Organisationen aus dem Kulturbereich, aus dem Bereich der Jugend, dem Sportbereich, der Erwachsenenbildung, Museen und Kreative Ateliers.

Dienstleistungen des AGV

  • Interessenvertretung der Mitglieder in ihrer Funktion als Arbeitgeber
  • Schaffung von Synergien innerhalb des Sektors
  • Regelmäßige Information durch Newsletter
  • Organisation von Weiterbildungen und Konferenzen
  • Beratung bei betrieblichen Fragen
  • Regelmäßige Mitgliederbesuche
  • Unterstützung und Beratung bei Anträgen beim Fond 4S
  • Wahrung der Interessen der Betriebe beim Maribel Social
  • Unterstützung bei Simulationen zur Personalentwicklung
  • Unterstützung und Stimulierung des Vereinigungslebens in der DG

Verbindung zu AnikoS

Der AGV mit seinen mehr als vierzig Mitgliedsorganisationen ist selbst wiederum seit 2007 dem Verband AnikoS angeschlossen. Mit diesem teilt er sich die Büroräume und organisiert gemeinsam die interne und externe Kommunikation für die Mitglieder beider Verbände.

Verbindung zur CESSoC

Der AGV ist nicht nur Mitglied bei AnikoS, sondern auch bei der CESSoC. Die CESSoC (Cofédération des employeurs du Secteur Sportif et SOCioculturel) ist der frankophone Dachverband des soziokulturellen Sektors. Sie verfügt über ausgebildete Juristen und bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, von denen der AGV und auch alle Mitglieder profitieren können.

Kontakt

Adresse: Gospertstraße 24, 4700 Eupen

Telefon: 087 87 07 97

E-Mail:  info@remove-this.agv329.be